Wenn passiert ein kleines Malheur - macht nichts, kriegst trotzdem dein süsses Dessert.
Die Rezepte sind für ca. 4 Erwachsenenportionen gerechnet.(wenn nicht anders angegeben)
 
Diese Rezepte finden Sie auf der Seite:
 
 
Erdbeer-Joghurt-Törtchen
  • 450g Erdbeeren vierteln
  • 2El Zucker
  • Saft einer kl. Zitrone
  • 300g Joghurt
  • 300g Creme fraiche
  • ca. 300g Biskotten
  • einige ganze Erdbeeren
  • evt. geschl. Schlagobers
  • 1kl. Form ca. ø18cm

Die geviertelten Erdbeeren mit 1El Zucker bestreuen.
Den Zitronensaft mit 1El Zucker und 100ml Wasser aufkochen und so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Creme fraiche und Joghurt glatt rühren.

Die Biskotten in das Zitronenwasser tauchen und Boden und Rand der Form auslegen.
Die Form auffüllen mit:
Hälfte Joghurtcreme-Hälfte Erdbeeren-getränkte Biskotten-Joghurtcreme-Erdbeeren-Biskotten.
Alles mit einem Teller beschweren und über Nacht kühlen lassen.

Das Törtchen auf einem schönen Teller stürzen, mit Joghurtcreme oder Schlagobers bestreichen und mit ganzen Erdbeeren dekorieren.

Süsser Kokosreis
  • 250g Rundkornreis
  • 100ml Kokosmilch
  • 1Pkg. Vanillezucker
  • 1EL Zucker
  • 1 Teel Kokosflocken
  • evt. Pistazien gehackt

Die Kokosmilch in einem großen Topf erhitzen. Wenn sie zum köcheln anfängt, den Reis, Vanillezucker und Zucker dazu geben.
Auf kleiner Flamme ziehen lassen, bis der Reis die Milch aufgesogen hat. Dann die Kokosflocken unterheben.
Mit Pistazien bestreut servieren.

Tip: Kann auch mit Kakao bestreut werden. Oder mit Ananasstücken serviert werden.

 
Ananas-Erdbeer-Drink

für 2 Gläser

  • 200g Erdbeeren geputzt
  • 1große Banane in große Stücke geschnitten
  • 400ml Ananassaft
  • 8 Eiswürfel

Erdbeeren und Bananen mit einem Mixstab pürieren. Den Saft langsam dazugeben und alles gut mixen
Eiswürfel in die Gläser geben und den Saft darüber. Mit einer schönen viertel Erdbeere dekorieren.

Tip: Statt der Banane eine Kugel Vanille- oder Erdbeereis untermixen.

 
Bananenmuffins
  • 250g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 1/2 Tl Natron
  • Salz
  • 75g Schokotröpfchen/Streusel
  • 2 Eier verquirlt
  • 100g Zucker
  • 80g zerlassene Butter
  • 2 zerdrückte Bananen
  • 150g Naturjoghurt
  • Muffinformen oder Papierförmchen

Muffinformen mit Butter befetten oder Papierförmchen einsetzen.Backofen auf 180° (Umluft 160°)vorheizen.

In einer Schüssel, Mehl, Backpulver, Natron, 1 Prise Salz und die Schokotropfen vermischen.

Eier in einer weiteren Schüssel leicht verquirlen. Dann den Zucker unterrühren.

Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
Bananen schälen und auf einem Teller mit der Gabel grob zerdrücken, mit der Butter, dem Joghurt unter das Eigemisch rühren.
Das Mehlgemisch zum Eigemisch geben, vorsichtig mit einem Löffel rühren, bis ein zähflüssiger Teig entsteht.

Teig mit einem Löffel in die Muffinformen füllen.
Ca. 25 Minuten backen......herausnehmen.....5 Minuten ruhen lassen.....aus der Form lösen.

Tip: Die Muffins kann man nach dem auskühlen noch mit Schokokuvertüre bestreichen.Oder man begießt sie vor dem servieren mit Schokosauce.

 
Osterlämmchen
  • 175g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 1geh.Teel. Backpulver
  • 90g Butter
  • 50g Zucker
  • 3Eier
  • Salz
  • Puderzucker
  • 1Kuchenform (in Lämmchenform)

Die Form einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 200° vorheizen.

Mehl, Stärke und Backpulver mischen.
Butter; Zucker, 1prise Salz schaumig rühren.
Eier und Mehlmischung unter die Buttermischung rühren.
Es soll ein geschmeidiger Teig sein, wenn er zu fest ist, etwas Mineralwasser unterrühren.

Den Teig in die Backform füllen und ca. 40 Min. backen
Wenn das Lamm abgekühlt ist mit Puderzucker bestreuen.

Tip:
Für ein weißes Lamm: Zum Mehl 1 Päckchen Vanillezucker rühren und nach dem Backen mit weißer Kuvertüre überziehen..

Für ein schwarzes Lamm: Zum Mehl 1Teel Kakao dazurühren und zum Teig 75g geschmolzenen Schokolade rühren. Nach dem Backen mit schwarzer Kuvertüre überziehen.

 
 
Topfenpalatschinken
  • 24dag glattes Mehl
  • 1/2l Milch
  • 3 Eier
  • Salz
  • Fett
  • 20dag Topfen
  • 5dag Rosinen
  • 10dag Staubzucker

Mehl mit Milch Eiern und Salz zu einem dünnflüssigen Teig verrühren.
Etwas Fett in einer großen Pfanner erhitzen. Den Teig mit einem Schöpflöffel so dümm als möglich in den Pfannenboden gießen. Bei mittlerer Hitze backen, einmal vorischtig wenden. Backen bis die Palatschinke braun ist. Auf einen Teller gleiten lassen und die nächste backen.
Fertige Palatschinke mit Fülle bestreichen und einrollen.. angezuckert servieren.

Topfenfülle:
Topfen, Rosinen, Staubzucker gut verrühren.
Statt Staubzucker kann jeder andere beliebige Süßstoff (z.b Honig, Ahornsirup) verwendet werden.

Tip: Klassisch werden die Palatschinken mit Marillenmarmelade bestrichen.
Versuchen sie auch andere Marmeladen, Früchte, Eis, Nutella........

 
 
Apfelauflauf
  • 1/4 l Milch
  • 1/4 l Mehl
  • 2-3 Eier
  • 2-3 Essl. l Zucker
  • 1 Ei großes Stück Butter / Margarine
  • 1 Prise Salz
  • je nach Geschmack Rosinen
  • 5-6 eher herbe, geschälte, blättrig geschnittene Äpfel

Alles zusammenrühren, in einer Auflaufform bei mittlerer Hitze eine Stunde backen. Vor dem Servieren mit Kristallzucker bestreuen.


Tip:Was überbleibt, kann auch kalt zu Kompott oder Milch
( oder Kaffee ) gegessen werden.

 
 
Kürbistorte
  • 1/4kg Kürbis geschält, fein gerieben
  • 4 Eidotter
  • 1/4kg Haselnüsse gerieben
  • 20dag Zucker
  • 1Pkg Backpulver
  • 2EL Wasser
  • 4 Eiklar
  • 1Prise Salz
  • Butter und Mehl für die Form
  • Marillenmarmelade
  • Kuvertüre
  • Staubzucker

Backrohr auf 180° vorheizen.
Tortenform mit Butter ausfetten und mit Mehl bestäuben.
Eidotter mit Wasser und Zucker schaumig rühren.Kürbis darunterrühren.
Eiklar mit dem Salz fest schlagen.
Eischnee unter die Kürbismasse heben.
Haselnüsse und Backpulver darübergeben und alles locker vermischen.
Etwa 1 Stunde backen. Aus der Form nehmen, auskühlen lassen.
Mit Marillenglasur bestreichen,antrocknen lassen. Mit geschmolzener Kuvertüre überziehen.

Tip:Wenn es schnell gehen soll, einfach mit Staubzucker bestreuen.Und nicht glasieren.

 
 
Porridge(Haferbrei)
  • 1Tasse Haferflocken
  • 2Tassen Milch
  • 1Tasse Wasser
  • 1Prise Salz
  • Honig, Marmelade, Kakao, Zimt, Rosinen, Früchte.....(was schmeckt).

In einem Topf, die Haferflocken, die Milch, das Wasser und das Salz auf  kleiner Flamme unter Rühren ca. 10 Minuten leicht köcheln. Wenn es eine etwas cremige Konsistenz hat in Schüsseln füllen. Je nach Geschmack mit Honig, Zimt ect. verfeinern.

Tip: Ein leckeres gesundes Frühstück.Wärmt und füllt den Magen für lange Zeit.

 
 
Topfenauflauf
  • 7dag Butter
  • 7dag Zucker
  • 3 Dotter
  • 50dag Topfen, abgetropft
  • 5dag Grieß
  • 5dag Nüsse od. Haferflocken gerieben
  • 10dag Universal Mehl
  • 3/8l Milch
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 Äpfel geschält und in Spalten gerieben
  • 3 Eiklar
  • Fett für die Auflaufform
  • Brösel oder Nüsse für die Form

Butter, Zucker, Dotter flaumig rühren. Abwechselnd Topfen, Grieß, Nüsse, Mehl, und Milch unterrühren. Zitrone dazu rühren. Eiklar zu festem Schnee schlagen und mit den Äpfeln vorsichtig unter die Masse heben. Auflaufform mit Fett bestreichen und Brösel bestreuen. Masse hinein füllen und bei ca. 190 Grad ca. 40 Minuten im Rohr backen. Übriggebliebener Auflauf schmeckt mit Kakao bestreut auch kalt sehr gut.

Tip: Topfen in ein Geschirrtuch geben in ein Sieb legen, mit einer großen Konservendose beschweren und das Sieb über einen Topf hängen. Nach ca. 1 Stunde ist die Feuchtigkeit abgetropft. Gutes Gelingen!

 
 
Saftig gefüllter Winterapfel
  • 4 Äpfel, geschält
  • 6 EL Nüsse, gehackt
  • 4 El Marmelade
  • 1 Packung Strudelteig
  • 1 versprudeltes Ei
  • Staubzucker
  • evt. Schlagobers, geschlagen

Äpfel mit einem Ausstecher (oder Messer) das Gehäuse entfernen. Aus Nüssen, Marmelade eine Masse herstellen. Strudelteig in vier Quadrate schneiden, je einen Apfel auf ein Quadrat stellen. Die Äpfel mit der Nußmasse füllen. Den Strudelteig um die Äpfel wickeln und einschlagen. Äpfelpäckchen mit dem Ei bestreichen und in eine mit Backpapier ausgeelgte Ofenform setzen. Im auf 160 Grad vorgeheizten Rohr etwa 20 Min. goldbraun backen. Mit Staubzucker bestreuen. Wer mag isst Schlagobers dazu.

Tip: Statt Marmelade- Honig verwenden und die Nüsse mischen.
Gutes Gelingen!